AdventureCon 2017

Ein kleines Bürgerhaus, irgendwo in Hamburg. Drei Tage lang wurde es von Helden und Monstern besetzt. Spacemarines, Trekkies, Halblinge und Menschen auf engstem Raum zusammengepfercht. DAS war die AdventureCon und wir (Bananepic & Avola) waren da.

Nachdem wir eine kleine Rundtour gemacht und einigen Bekannten kurz ein Moin an den Kopf geworfen haben, ging es schon auf die Tischsuche. Wir hatten schließlich eine Aufgabe. 4 Battlemaps, mehrere Pawns, einige Rätsel und sechs unterschiedliche Helden galt es an den Rollenspieler zu bringen. Ihr lest richtig, wir haben eine Runde DnD angeboten. Bananepic hat die Level 10 Helden vorbereitet und ich das “House of Death” …


House Of Death – Nicht besonders deadly, aber lustig

Die Idee war simpel: Gestalte ein Railroading Haus, durch das sich die “Helden” schlagen müssen. Da wir unsere Mitspieler vorher nicht kannten, wollte ich die sozialen Aktionen lieber etwas ausklammern. Mehr als 4 bis 6 Stunden sollte die Runde dann nämlich doch nicht dauern. Und sechs Stunden sind es am Ende auch geworden. Zur Story gibt es gar nicht so viel zu erzählen: Die “Helden” werden mit dicken Schädel in einem Keller wach und müssen einen Weg finden, das Haus zu verlassen. Leider muss ich zugeben, dass ich immer noch kein gutes Gefühl für Level 10 Charaktere habe. So waren die meisten Kämpfe schnell erledigt und die Lebenspunkte kaum abgekratzt … Mehr Monster, Avola! Bei sechs Helden können diese ruhig in ekligen Kreaturen schwimmen und trotzdem überleben … für’s nächste Mal!

Nach unserer Runde haben Bananepic und ich uns auch schon wieder auf den Weg nach Hause gemacht. Mit etwas mehr Zeit und Muße hätten wir eine Menge unterschiedlicher RPG-Systeme ausprobieren können. Am Aushang sind regelmäßig neue Runden erschienen, eine interessanter als die andere – aber eben auch zeitaufwendig. Wichtig bei so langen Tagen ist natürlich auch die Verpflegung und für die war ordentlich und zu guten Preisen gesorgt.

Vielleicht bis zum nächsten Jahr?

Auch wenn die AdventureCon nicht die größte Veranstaltung der Szene ist, so hat sie Spaß gemacht und bietet eine wunderbare Gelegenheit, Systeme auszuprobieren, sich mit anderen über sein Hobby auszutauschen und neue Leute kennenzulernen. Ich habe mich sehr gefreut, dass wir unsere 5 Heldenplätze füllen konnten (Bananepic war Held Nummer sechs!). Die AdventureCon ist eine schöne, familiäre Convention, auf der wir uns bisher immer wohl gefühlt haben. Sollten wir nächstes daher Jahr wieder hinfahren, sagen wir euch rechtzeitig Bescheid – und hoffen, euch dort anzutreffen!

Author Avola
Published

Comments

No Comments

Leave a Reply

OneShot im August!

Am 20. August treffen wir uns auf eine Mädelsrunde in neuen Systemen.. welches wir spielen? Erfahrt ihr in wenigen Tagen!

Unsere Ork-Schätze: