Loot der Woche: 13.03. – 19.03.

Sonntag ist Schontag! Und weil wir euch alle doch ganz gern haben, sind wir wie jede Woche vorbereitet und haben den wichtigsten Kram für euch zusammengepickt. Während andere nur dumm labern und nichts erzählen, geben wir euch richtige Infos an die Hand. Denn so macht man das in einem Stamm voller liebenswürdiger, schöner Orks. Also tupft euch das Blut vergangener Kämpfe von den Lippen und setzt euch zu uns!


Games

For Honor: Bannwelle für AFK-Farming

Keine Macht den Cheatern! Das scheint auch Ubisoft zu beherzigen, die mit ihrem neusten Werk For Honor erste Probleme mit Schummlern haben. Wo sonst normalerweise Blizzard mit regelrechten Bannwellen von sich Reden macht, greift nun der französische Publisher ein und entfernt unfaire Spieler radikal aus dem Geschehen.

Beim AFK-Farming veräppeln Spieler das System und geben vor, an einer Schlacht teilgenommen zu haben, ohne je anwesend gewesen zu sein. Die daraus entstehenden Erfahrungspunkte hagelt es am Ende aber trotzdem. Grund genug, einzuschreiten, rund 1.500 Usern fristlos zu kündigen und vor die virtuellen Tore von For Honor zu setzen. Damit nicht genug, hat Ubisoft auch ein Auge auf weitere 4.000 Spieler, die das AFK Farming erst kürzlich begonnen haben. Diese erhalten eine freundliche Verwarnung und können dann selbst entscheiden, ob sie sich dem Risiko, gesperrt zu werden, weiterhin aussetzen wollen oder nicht. Dafür gibt es einen Ork-Daumen nach oben!

Narcosis: Releasetermin für Horror unter Wasser

Für jemanden wie mich, der Horrorspiele liebt und Wassermassen hasst, ist Narcosis der ultimative Kick. Nach anfänglichen Verzögerungen haben die Entwickler von Honor Code den Releasetermin des Titels nun vorsichtig in Stein gemeißelt. Am 28. März soll er in die unendlichen Tiefen der Gaming-Meere entlassen werden.

Was genau erwartet euch also? Im Grunde genommen spaziert ihr in Ego-Perspektive durch den Pazifischen Ozean und werdet lediglich durch euren Taucheranzug von den Wassermassen um euch herum getrennt. Absolute Finsternis umhüllt euch, während ihr auf der verzweifelten Suche nach passendem Werkzeug sein, mit dessen Hilfe ihr um euer Überleben kämpft. Keine leichte Aufgabe, denn der Sauerstoffvorrat ist begrenzt. Zwischen Angst, Panik und Wahnsinn sitzt euch die Zeit also drückend im Nacken.

Geplant ist die Veröffentlichung für die Xbox One, den PC, die Oclulus Rift sowie HTC Vive. Im neusten Trailer könnt ihr euch einen guten Eindruck vom Spiel machen.

Also Luft angehalten und los:

Overwatch: Kommende Woche wird Orisa zur Heldin

Hype-Mode activateeeeed! Bereits in wenigen Tagen können wir die Maps von Overwatch richtig aufräumen und uns erstmals außerhalb der Test-Server mit Roboter-Dame Orisa ins Getümmel stürzen. Am 21. März tritt Efis Meisterwerk auf den Schlachtplan.

Dabei wird sie euren Verbündeten hervorragenden Schutz bieten, den Gegnern jedoch ordentlich einheizen. Denn nach ersten Gameplay-Videos zu urteilen verfügt Orisa nicht nur über starke Barriere, sondern auch richtig viel Angriffskraft. Passend zum Orisa-Start hat Blizzard nun auch ein Video zu ihrer Entstehungsgeschichte veröffentlicht, das wir euch nicht vorenthalten möchten.

Seht euch an, worauf ihr euch in unseren Overwatch-Stream am Donnerstag gefasst machen könnt:

Horizon Zero Dawn: Story-Erweiterung angekündigt

Das atemberaubend schöne Action-Rollenspiel hat nicht nur die Herzen von Fans im Sturm erobert, sondern gleichzeitig auch für ausgezeichnete Verkaufszahlen gesorgt. Seit Ende Februar ist der Titel auf dem Markt und erfreut sich seither größter Beliebtheit. Uns persönlich hat besonders die ungewöhnliche Mischung aus wilder Natur und Maschinen gepackt – und zum Kauf animiert.

Aufgrund des enormen Erfolgs haben die Verantwortlichen von Sony und Guerilla Games nun bekannt gegeben, dass Aloy auch über den Titel hinaus eine Geschichte erleben wird. Rund 2,6 Millionen Käufer können sich nicht täuschen und haben Horizon Zero Dawn zur erfolgreichsten neuen First-Party-IP der PS4 gemacht. Verständlicherweise gibt es aktuell jedoch weder einen möglichen Namen, noch ein Datum für die Story-Erweiterung.

Rain World: Slugcat kommt bereits Ende März

„Was ist ein Slugcat?“ werdet ihr jetzt fragen. Völlig zurecht, weil sich dieser seltsame Hybrid aus Katze und Schnecke nicht nur im Namen, sondern auch im Aussehen der Kreatur wiederspiegelt. Slugcat ist die Hauptfigur aus Rain World. Dabei handelt es sich um ein schmutziges und gleichzeitig liebenswürdiges Survival-Spiel aus dem Hause Videocult.

Es ist ein eher schwaches, aber überaus gewitztes Lebewesen, das sich in Rain World durch eine schmutzige, kalte und vor allem nasse Welt schlagen muss. Aufgrund seiner körperlichen Defizite im Vergleich zu anderen Kreaturen muss es regelmäßig vor feindlichen Jägern fliehen und selbst darauf achten, nicht zu verhungern. Zwischen Jagen und gejagt werden, meistert Slugcat dabei so einige Rätsel, ohne an Fressfeinden oder schwierigen Lebensbedingungen zu scheitern.

Ab dem 28. März könnt ihr den interessanten Titel für einen Preis von 19,99 Dollar erstehen. Gespielt wird dann nach Wahl auf der Playstation 4 oder dem PC.

Damit ihr euch selbst ein Bild von Slugcat und seiner Umgebung machen könnt, gibt’s hier noch den offiziellen Trailer zum Verlieben:

(Quelle: playm.de)

Kino

Die Schöne und das Biest

She warned him not to be deceived by appearances, for beauty is found within.

Als ihr geliebter Vater nahe ihres Heimatdorfes verschwindet, kann die junge Belle nicht untätig zusehen und begibt sich auf die gefährliche Suche nach ihm. Sie stößt auf Spuren, die sie zu einem Schloss tief inmitten des angrenzenden Waldes führen und wird tatsächlich fündig. Offenbar hat der menschenscheue Hausherr Belles Vater als Gefangenen genommen – und sperrt auch sie in sein Anwesen ein. Als Belle ihren unfreiwilligen Gastgeber schließlich zu Gesicht bekommt, ist sie entsetzt. Es handelt sich dabei um eine wilde Kreatur, ein haariges Biest scheinbar voller Wut. Erst nach und nach erkennt die junge Frau, dass sich hinter dem schrecklichen Äußeren eine durchaus umgängliche Person zu verbergen scheint. Während Biest und Belle einander kennen und schätzen lernen, braut sich jedoch in ihrem Heimatdorf eine Wolke der Gewalt zusammen. Gaston, Belles (un)heimlicher Verehrer, bläst mit Heugabeln zum Angriff, um sie aus der vermeintlichen Gefangenschaft zu befreien.

Ein Disney-Klassiker erreicht das 21. Jahrhundert und wird mit wunderbaren Bildern, gut gemachten Effekten und viel Liebe zum Detail wiederbelebt. Das Remake des Zeichentrickfilms setzt auf erstklassige Besetzung und findet mit Emma Watson eine überzeugende Belle, die sogar Gesangstunden nahm, um Teile der Lieder selbst zum Besten geben zu können. An ihrer Seite steht Dan Stevens als herzbewegend schauriges Biest. Darüber hinaus sind auch Emma Thompson („Mrs. Pott“), Ewan McGregor („Lumière“), Luke Evans („Gaston“) und Stanley Tucci sowie Sir Ian McKellen auf der Leinwand zu sehen und hauchen der alten Märchenhandlung neues Leben ein.

(Quelle: Kino.de)
Author wtfimcool
Published

Comments

No Comments

Leave a Reply

OneShot im August!

Am 20. August treffen wir uns auf eine Mädelsrunde in neuen Systemen.. welches wir spielen? Erfahrt ihr in wenigen Tagen!

Unsere Ork-Schätze: