Chuck – Nerdgasm der Extraklasse

chuck

Manche Serien sind gut, andere schlecht und dann gibt es noch diese seltenen Diamanten. Serien die gefühlt fast alles richtig machen. “Chuck” ist ein solcher Diamant.


Computerhirn

Die Story hinter “Chuck” ist schnell erzählt. Ein Nerd, der ein trauriges Dasein als technischer Support in einem Elektronik Markt fristet, bekommt zu seinem Geburtstag eine E-Mail. Klingt spannend, ich weiß. Dummerweise ist in dieser Mail das gesamte Datennetz eines Geheimdienstes gespeichert, welches sich prommt in das Gehirn unseres Loseres downloaded. Nun haben wir einen unfähigen Helden, dessen Gehirn eine geheimdienstliche Datenbank ist. Da der Gute sein Wissen ja auch nutzen soll, geben wir ihm nun noch einen grummeligen Agenten und eine sexy Agentin zur Seite und Zack, ist die Story perfekt.

Nerdgasm

“Chuck” macht unglaublich viel Spaß, aber nicht nur wegen des Humors. Ab der ersten Staffel sind die Folgen ab gefüllt mit Popkultur und Nerd Zitaten. Neben den Sprüchen und Anspielungen ist die Serie ein Treffpunkt für alle möglichen SciFi und Fantasy Schauspieler: Adam Baldwin (Firefly), Mark Hamill (Star Wars), Scott Bakula (Quantum Leap), Brandon Routh (Scott Pilgim), Linda Hamilton (Terminator) … mein Nerdherz schlug regelmäßig höher.

Es gibt nur 4 Staffeln

Gut, insgesamt gibt es eigentlich 5 Staffeln, aber ich kann euch nur raten, hört mit der 4.Staffel auf. Sie hat das perfekte Ende. Die letzten paar Folgen, die die 5. Staffel bilden, werfen so einiges noch einmal durcheinander und kreieren unnötiges Drama. Also, hört auf mich, und ignoriert die 5. Staffel!!!


Fazit

Hmm, ich sollte mal die nächste Runde vorbereiten. Welches Regelwerk sollte ich nutzen? Welche Monster könnte ich auf die Helden hetzen? Uuuhh, eine neue Folge meines K-Dramas startet. Naja, mache ich die Vorbereitungen später . . .

Author Avola
Published

Comments

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere