Myrae Do’Val – Fürchte diesen Warlock

 

Geboren in eine wohlhabende Drow Familie, hatte Myrae es einfach im Leben. Sie musste nie hungern, genoss eine gute Ausbildung und wuchs in einer für Drow-Verhältnisse friedlichen Familie auf. Sie merkte allerdings schon früh, dass sie anders war als ihre Geschwister und Klassenkameraden. Durch Drow Traditionen und religiöse Riten war ihr das Blutvergießen zwar nicht fremd, doch verspürte sie nie die für ihre Artgenossen so typische Blutlust. Genauso wenig verstand sie die radikale Leidenschaft zur Religion. Warum sollte sie Götter anbeten, die sie lieber tot sehen würden? Götter waren für sie nur egoistische Wesen, die nach Macht strebten und sich so über andere Kreaturen stellten. Und was, wenn sie diese Macht erlangt haben? Sie stellen sie zur Schau, indem sie andere versklaven.

Myrae suchte nach einer anderen Leidenschaft und fand diese in ihrer Neugier. Denn Wissen ist die wahre Macht. Während andere ihre Schwert- und Kampfkünste perfektionierten, verbrachte Myrae ihre Zeit damit, sich Wissen anzueignen. Bücher, Legenden, Lieder, Sagen, religiöse Schriften – alles, was ihre Neugier auch nur ansatzweise zu stillen vermag, sog sie auf. Wissen ist Macht. Und diese braucht sie, um in dieser grausamen Welt, außerhalb ihrer ignoranten Zivilisation, zu überleben. So verließ sie ihre Heimatstadt und machte sich auf den Weg nach oben. Nicht an die Oberfläche, sie wusste, dort war sie nicht willkommen, doch bereits in Olath Phor sollte sie eine für sie völlig neue Welt entdecken.

 

 

Hmm, ich sollte mal die nächste Runde vorbereiten. Welches Regelwerk sollte ich nutzen? Welche Monster könnte ich auf die Helden hetzen? Uuuhh, eine neue Folge meines K-Dramas startet. Naja, mache ich die Vorbereitungen später . . .

Author Avola
Published

Comments

No Comments

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere