Gamescom 2016: Grüße aus dem Paradies 1/2

gamescom-2016-logo

Wie jedes Jahr öffneten sich auch diese Woche pünktlich die Tore zum Himmel. Vom 17. bis zum 21. August findet die Gamescom 2016 in Köln statt und lädt zum kollektiven Feiern, Zocken und Fangirlen ein. Selbstverständlich waren auch wir vor Ort und haben uns durch die Menschenmassen gedrängt, um endlich an die großen und kleinen Highlights Handanlegen zu können. Hier kommt ein Zwischenbericht zur größten Spielmesse des Landes.


Injustice 2

Heilige Scheiße, sieht das gut aus! Das Team hinter dem Beat’em’up-Titel hat beim Sequel weder Kosten, noch Mühen gescheut und für uns ein Game zusammengebastelt, das sich sehen lassen kann. Neben neuen Superhelden bzw. Schurken wie Supergirl, Atrocitus und Gorilla Grudd wurde auch an den Gameplay-Mechaniken fleißig geschraubt, sodass ihr eure Charaktere in Injustice 2 ganz individuell aufwerten, verbessern und ausrüsten könnt.

Neue Rüstungsgegenstände, die ihr nach jedem Match erhaltet, verändern das Aussehen eurer Figur und verleihen ihr darüber hinaus besondere Attribute, die den Kampf einfacher gestalten können. Achja: Die Ultis der Helden werden euch die Haut vom Gesicht fetzen! Spätestens bei Aquaman und seinem überdimensionalen Steinzeit-Fisch, der euren Gegner wegknuspert, dürft ihr anfangen zu hyperventilieren.

Release: 2017 / PS4, Xbox One


For Honor

Wikinger, Samurai und Ritter in einem einzigen Spiel sind fraglos schon beeindruckend genug, doch For Honor ruht sich auf seinem interessanten Konzept nicht aus, sondern leistet auch technisch beste Arbeit. Grafisch ein Augenschmaus und in Sachen Gameplay wirklich einfach zu händeln, konnte uns dieser Titel vor allem von seiner Qualität im Multiplayer-Modus überzeugen.

Obwohl auch der Singleplayer-Modus Spaß macht und hübsch anzusehen ist, bescherte uns nur die 4v4-Variante richtig Herzklopfen und trieb uns den Schweiß auf die Stirn. Wenn ihr also zufällig auf der Messe unterwegs seid, macht bei diesem Titel in jedem Fall Halt.


Battlefield 1

Leider gar nicht mein Genre, aber durchaus sehenswert. Schwingt euch ins Flugzeug, aufs Pferd oder direkt in den Panzer, um die Sinai-Halbinsel mit ordentlich Wumms zum Beben zu bringen. Bei meiner Session durfte ich Seite an Seite mit britischen und indischen Soldaten ins Gefecht ziehen und die vom Krieg zerrissene Landschaft bestaunen.

Technisch auf einem hohen Level angekommen, ist und bleibt Battlefield 1 leider ein Spiel für Kenner und alte Hasen, die sich über das neues Setting mit all seinen Vorzügen freuen werden.

Release: 14. Februar 2017 / PS4, Xbox One, PC


Final Fantasy XIV

Auch dieses Jahr mit dabei: Final Fantasy XIV bietet Fans und Interessierten wie gewohnt die Möglichkeit, in das MMORPG hineinzublicken und sich eines der heiß begehrten T-Shirts zu verdienen. Im Gegensatz zu vielen anderen Ständen muss man sich hier nämlich seinen Real-Life-Loot noch richtig erarbeiten, indem wir mit einer Handvoll anderer Spieler einen der Bosse erledigen.

Dieses Jahr wurde zur Jagd auf Thordan ausgerufen, der es leider ziemlich in sich hat. Aber mit ein bisschen Taktik und Fingerspitzengefühl dürfte auch das kein Problem darstellen. Als Anfängerin habe ich mich für einen Tank entschieden – und einfach ausgeteilt, was ging. Mit Erfolg!


Titanfall 2

Mein persönlicher Überraschungstitel auf der diesjährigen GC. Ehrlich gesagt habe ich den ersten Teil nie gespielt, weil das Genre an sich mich nur herzlich wenig begeistert – allerdings finde ich Titanfall 2 außerordentlich gelungen. Dieses Mal gibt es sogar eine Singleplayerkampagne, die auf der Messe jedoch nicht angespielt werden konnte.

Doch im Grunde genommen ist ja auch der Multiplayermodus das Herzstück des Spiels und macht sogar richtig Laune. Dank Greifhaken lassen sich auch höhere Ebenen problemlos erklimmen, was für ausreichend Dynamik und unterhaltsames Tempo im Spielverlauf sorgt. Und ja, ich habe tatsächlich den einen oder anderen Kill eingesackt – ein Punkt, der eindeutig für das Spiel spricht.

Release: 28. Oktober 2016 / PS4, Xbox One, PC


In den kommenden Tagen werden wir uns weiterhin die Füße in den meterlangen Schlangen platt stehen, Eindrücke sammeln, Merch absahnen und euch von unseren Erlebnissen berichten. Freut euch also auf den finalen Bericht am Ende der Woche, in dem wir all das zusammenfassen, was erwähnenswert ist.

Stay tuned!

Eine Wortschmiedin mit Würfelpech, deren Herz nicht nur für Dungeons & Dragons schlägt, sondern auch für RPGs aller Art und Spaghetti Bolo. Ihr mieses Mojo holt aus jedem Würfel das Schlechteste raus - damit andere Spieler glänzen können.

Author wtfimcool
Published

Comments

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere