Stranger Things – Is a strange little thing

strangerthings2
Stranger Things – Copyright Netflix

Seit Stranger Things bei Netflix online ging, gab es kaum einen Social Media Kanal über den ich nicht hier über informiert wurde. Neben unterschiedlicher Stars, die die Serie in höchsten Tönen gelobt haben, haben mir Freunde, Bekannte und Internetbekanntschaften geschrieben, ich solle doch dringends Stranger Things an schauen. Leider bin ich innerlich immer noch ein Teenage und so habe ich mich lange Zeit gegen den Hype gewehrt. Irgendwann konnte ich dann aber nicht mehr. Netflix wurde aufgesucht, Stranger Things wurde gestartet. Um 4:00 Uhr morgens war ich dann durch!


Wo ist Will?

Die Geschichte um Stranger Things ist schnell erzählt. Nach einem wunderbaren Abend voller Dungeons and Dragons, fahren drei der Jungs nach Hause. Will kommt hier jedoch nie an. Kurze Zeit später erscheint ein Mädchen auf der Bildfläche. Natürlich macht sich Will’s Mutter (Winona Ryder) am nächsten Tag gleich auf die Suche nach ihrem Sohn. Doch der ist nirgendwo auf zu finden. Schnell wird der zu Beginn etwas unfähig wirkende Polizist (David Harbour) der Stadt auf gesucht und mit einbezogen. Klingt alles relativ normal?! Naja, da gibt es noch ein Monster, eine andere Dimension und eine staatlich geführte Forschungseinrichtung, mit einem sehr unsympatischen Leiter. Glaubt mir, es ist alles andere als normal.

Demagogon und Kinder

Warum hat mir jeder den ich kenne die Serie empfohlen? Weil die Kids zu beginn DnD spielen, viele der ungewöhnlichen Sachen mit Hilfe von Monstern und Gegenden aus DnD beschrieben werden  und weil die Serie verdammt gut ist. Für mich war es aber nicht nur der DnD Part der mich gefesselt hat, vielmehr ist es der flair der Serie, die Spannung der Geschichte und die unglaublich guten Schauspieler. Ich liebe Filme aus den 80er und Stranger Things fühlt sich genau so an. Goonies, ET, Indiana Jones, Stephen King Verfilmungen … Stranger Things ist eine Mischung aus all dem und doch etwas neues. Die Charaktere machen eine Entwicklung durch, sie sind nicht statisch, wie in so vielen anderen Serien. Das Mysterium um Will’s Verschwinden ist spannend und hat mich an den Bildschirm gefesselt. Wer hätte gedacht, dass eine Gruppe von Kindern so gut sein kann?

8 Folgen á 40 Muinuten = eine Nacht ohne Schlaf

Ich bin ein großer SciFi Fan, ich liebe 80er Filme und ich finde es großartig, wenn Charaktere lebhaft sind und aus ihren Fehlern lernen. All dies hat mir Stranger Things geboten. Als ich angefangen habe die Serie zu schauen, dachte ich, als Nerd sollte man das wohl mal gesehen haben. Am Ende der Serie war ich einfach nur froh es getan zu haben. Zum Glück sind es nur 8 Folgen, sonst wäre meine Nacht wohl noch kürzer gewesen. Ich möchte euch nun aber wirklich nicht hypen. Die Serie ist verdammt gut, ich möchte auch wirklich gerne wissen wie es weiter geht. Die Schauspieler sind absolut genial, vor allem, da viele von ihnen noch nicht einmal Teenager sind. Aber am besten entscheidet ihr selber. Schaut es euch an und sagt mir dann, ob ihr die Serie auch so genial fandet.

 


Fazit

Hmm, ich sollte mal die nächste Runde vorbereiten. Welches Regelwerk sollte ich nutzen? Welche Monster könnte ich auf die Helden hetzen? Uuuhh, eine neue Folge meines K-Dramas startet. Naja, mache ich die Vorbereitungen später . . .

Author Avola
Published

Comments

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere