Ratcatchers Trilogie – Ein DM schreibt

Als DM braucht man manchmal Ideen für seine Kampagne. Was gibt es also besseres als die Fantasy Bücherreihe eines DMs zu lesen? Die Ratcatchers Trilogie von Matthew Colville hat mir genau dies geboten. Innerhalb kürzester Zeit habe ich die ersten beiden Bände verschlungen – Matthew Colville ist einfach gut!


priest

Priest

Priest ist das erste Buch der Ratcatchers-Reihe. Hier lernen wir Heden kennen: Der Gute ist Priester (komisch, ob da wohl der Name her kommt?) und wird von seinem „Chef“ auf eine Aufklärungsmission geschickt, auf die er so gar keine Lust hat. Heden ist nicht unbedingt unser typischer Held, er ist nicht einmal der typische grummlige Antiheld. Er übernimmt seine Aufgabe und scheint aufgrund seines Unwillens mit geschlossenen Augen zu agieren. Als ehemaliger Ratcatcher ist er ungewöhnliche Aufgaben gewohnt, doch er ist eingerostet. Die Wirrungen und Wendungen der Geschichte sind spannend und plausibel. Heden wächst an seiner Aufgabe, was genau passiert, möchte ich euch aber nicht erzählen, dafür ist die Geschichte einfach zu gut … und es gibt ja auch immer noch die Klappentexte!

thief

Thief

Thief setzt direkt am Ende des ersten Buches an. Keine Atempause, kein Urlaub, zack und wir sind im zweite Teil. Hierbei dreht sich die Geschichte immer noch um Heden, aber im Mittelpunkt steht sein Schützling Vanora. Die junge Dame wurde im ersten Buch gleich zu Beginn von Heden geheilt. Wir haben zwar bereits ein bisschen Informationen zu der Guten erhalten, aber in diesem Buch geht es um die Probleme, die wirklich mit ihr verbunden sind. Heden hatte sie bei sich aufgenommen und will ihr ein neues Leben bieten, aber so ganz scheint das Alte noch nicht mit ihr abgeschlossen zu haben. Thief führt das erste Buch wunderbar fort. Die Geschichte ist spannend und man kann gut mitraten. Matthew Colville hat selber gesagt, dass alle Hinweise da sind, aber man höchstwahrscheinlich erst beim zweiten Mal alles findet. Ich finde es wunderbar, kein Agatha Christi Buch vor mir zu haben, bei dem mir die wichtigsten Informationen fehlen.

Fighter

Die Ratcatchers Triologie endet mit Fighter … zumindest hat Matt Colville uns das versprochen. Leider ist das dritte Buch noch nicht ganz fertig, also müssen wir warten. Matt Colvilles Art zu schreiben ist intelligent und fesselnd, daher bin ich schon sehr auf die Auflösung der Geschehnisse gespannt.

Autor

Bevor ich zum Fazit komme, möchte ich aber noch kurz ein zwei Worte zu Matt Colville abgeben. Zu nächste ein kleiner Hinweis: Matt ist freier Autor, wir können seine Bücher zwar als Paperback bekommen, aber sein Cut ist bei der Kindle Version größer. Auch sind die Bücher nicht lokalisiert und daher nur auf englisch erhältlich. Matt Colville ist eigentlich Schreiber für TurtleRockStudios und hat die Story hinter “Evolve” geschaffen. Kennengelernt habe ich ihn aber über seine genialen DM-Tips: „Running the Game“ bei YouTube. Wenn ihr Lust habt,schaut doch mal vorbei und sagt ihm, wir hätten euch geschickt!


Fazit

Wo bleibt das dritte Buch, Matt?

Orkig

Hmm, ich sollte mal die nächste Runde vorbereiten. Welches Regelwerk sollte ich nutzen? Welche Monster könnte ich auf die Helden hetzen? Uuuhh, eine neue Folge meines K-Dramas startet. Naja, mache ich die Vorbereitungen später . . .

Author Avola
Published

Comments

No Comments

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere